SELEN

Etwas einfaches und zugleich hochwirkungsvolles, was jeder für seine Gesundheit tun kann, ist, 2 bis 3 Mal pro Jahr Selen kurmäßig einzunehmen. Selen wird den Kunstdüngern nicht zugefügt und aus diesem Grund ist unsere Nahrung überaus Selen-arm.

Selen ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Bei der Aufnahme von Iod ist es essentiell. Nur mit einem ausreichend hohen Selenspiegel kann deshalb die Schilddrüse – sowie im Grunde das gesamte Hormonsystem – adäquat arbeiten.

Auch die Lebergesundheit profitiert sehr von der Einnahme von Selen, ebenso Nieren, Bauchspeicheldrüse, Dickdarm und Milz – jeweils absteigend habe ich hier die Wirkung von Selen auf das jeweilige Organ aufgeführt.

Für Frauen ist Selen fast noch wichtiger als für Männer, da unser gesamtes weibliches Fortpflanzungssystem extrem auf Selen angewiesen ist.
Doch auch die Herren profitieren vom Mikronährstoff, besonders wenn sie höheren Dosen gesundheitsschädlicher Stoffe ausgesetzt sind – bei der Arbeit beispielsweise – oder extrem unter Stress stehen.
Selen ist günstig, nicht zu unterschätzen, sondern vielmehr ein wahrer Allrounder in Sachen gesunde Lebensweise und Stresspufferung im Körper.

Ich bevorzuge organisch gebundenes Selenmethionin, wie beispielsweise Sunday Natural es zu einem fairen Preis im Sortiment hat (www.sunday.de).
2 bis 3 mal pro Jahr eine tägliche Kur an Selen über etwa 2 Monate zu sich genommen – die empfohlene Tagesmenge ist auf der Verpackung vermerkt – bewirkt in vielerlei Hinsicht langfristig ein echtes Plus an Gesundheit und Lebensqualität; es kann ein wirklich fester Baustein sein, hin zu einem gesünderen, bewussteren Leben aus der Mitte unserer Kraft heraus. Mit Vitamin D etwa, K2, Magnesium oder Q10 könnte man weitere Bausteine anführen und obwohl ich in der Regel auf natürliche Kombinationen der Vitalstoffe achte und Kombinationen weiterempfehle – so essen wir ja auch, das Ganze ergibt also bereits von diesem einfachen Standpunkt aus betrachtet einen Sinn – möchte ich bei Selen eine Ausnahme machen, so vielfältig sind seine Wirkungen auf den Organismus.

Da Körper, Geist und Seele bekanntlich eine Einheit bilden, könnte man auch noch die ausgleichende Wirkung, die Selen auf die Psyche hat, aufführen.

Allerdings verhält es sich wie immer bei der ganzheitlichen Gesundheitsförderung:

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Meint: Alleine mit Selen werden wir den Junkfood-Genuss nicht umdrehen und ein Gesundheitselixier draus machen können… Doch das dürfte jedem klar sein.

Für Schilddrüse, Augen, Leber, Bauchspeicheldrüse, zur Entgiftungsförderung, ggf. für die weiblichen Organe & für einen klaren Geist halte ich Selen für überaus empfehlenswert…

Alles Liebe & danke für’s Lesen,

Lia

Dieser Artikel spiegelt ausschließlich die persönliche Meinung der Autorin wieder! Er enthält weder Heilaussagen noch Gesundheitsversprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s